Bitcoin, Ethereum-Optionen lassen bald einen Preisanstieg erwarten

Bitcoin, Ethereum-Optionen lassen bald einen Preisanstieg erwarten; Halbierungseffekt im Spiel?

Sowohl bei Bitcoin- als auch bei Ethereum-Optionen ist die realisierte Volatilität [RV] zurückgegangen, während die implizite Volatilität [IV] ebenfalls zunimmt. Kombiniert man diese Kennzahlen laut Bitcoin Era mit anderen, kann man feststellen, dass der Preis von Bitcoin und Ethereum in naher Zukunft einen Anstieg erfahren könnte.

Kennzahlen laut Bitcoin Era

Implizite Volatilität v. Realisierte Volatilität

Die implizite Volatilität ist ein Maß für die Volatilität der Märkte in der nahen Zukunft, d.h. sie ist die Prognose einer wahrscheinlichen Kursbewegung eines Wertpapiers. Wie oben gesehen, war der 3-Monats-IV nach dem 50%igen Rückgang der BTC von 9.000 auf 4.500 $ rückläufig. Während der IV rückläufig war, stieg der RV an, was auf eine größere Volatilität hinweist als angenommen. Dasselbe war bei Ethereum der Fall, da der IV rückläufig war, während der RV stieg.

Dieser Anstieg des RV stand in direktem Zusammenhang mit dem Preisanstieg bei Bitcoin, das versuchte, die 7.000-Dollar-Marke erfolgreich zu durchbrechen. Darüber hinaus könnte die bevorstehende Halbierung auch die uralte Geschichte des Preisanstiegs vor der Halbierung erzwingen.

Darüber hinaus war bei Bitcoin das Put/Call-Verhältnis rückläufig, was verdeutlicht, dass die Puts [verkaufen] zurückgingen, während die Calls [kaufen] stiegen. Dies war auch ein Zeichen für die institutionelle Stimmung bei Bitcoin Era auf der Käuferseite.

Bei Ethereum hat der Prozentsatz der kurzfristigen Optionen [SDOs] jedoch zugenommen, während die langfristigen Optionen [LDOs] zurückgingen.

Der vorherige Artikel erklärte, wie der Anstieg der SDOs einen Anstieg des Preises von Bitcoin vorhersagen könnte.
Gesponsert

„Diese Korrelation ist darauf zurückzuführen, dass die Investoren von den kurzfristigen Kursbewegungen der Königsmünze profitieren wollen; daher entscheiden sie sich für Optionen mit kurzer Laufzeit anstelle von Optionen mit langer Laufzeit, die ein höheres Risiko-Ertrags-Verhältnis aufweisen.

Daher entspricht auch für Ethereum der Rückgang der IV und der Anstieg der RV dem Anstieg der SDOs, was bedeutet, dass der Preis in naher Zukunft steigen könnte. Darüber hinaus ist mit der sich schnell nähernden Halbierung von Bitcoin eine Erzählung verbunden, in der erwartet wird, dass der Preis kurz vor der Halbierung steigen wird. Daher passt selbst die Halbierung perfekt zu dem Anstieg von Wohnmobilen, was einen Anstieg sowohl des Preises von Bitcoin als auch von Ethereum impliziert.

Anzahl der Ether Locked in DeFi Hits All-Time-High

Anzahl der Ether Locked in DeFi Hits All-Time-High als zugrunde liegende Asset-Steigerungen

Der Krypto-Markt ist vor allem in den Top-Regionen in einem gewissen Umbruch begriffen. Obwohl die Top 5 Krypto-Assets nach unten gehandelt werden, hat sich die Lage Anfang der Woche etwas aufgeheizt, insbesondere da Bitcoin SV Bitcoin Cash – das Asset, aus dem es gebildet wurde – überholt hat und momentan nach Marktkapitalisierung auf Platz 4 der wertvollsten Assets steht.

Immediate Edge spricht über Anlagen

Doch während BSV eine denkwürdige Woche hatte, ist ein Vermögenswert, der es geschafft hat, sich zu behaupten, Ether. Der Vermögenswert bei Immediate Edge ist immer noch die Top-Altmünze mit einer beträchtlichen Meile, und während sein Wert für eine Weile beträchtlich statisch war, hat er immer noch eine große Verwendung in der Industrie.

Große Schritte für DeFi-Locked Ether

Ein spezieller Aspekt des Äthers, der bisher sehr viel an Zugkraft zu gewinnen scheint, ist die dezentrale Finanzierung (DeFi). Viele DeFi-Apps, die auf der Ethereum-Blockkette laufen, haben einen Anstieg der Popularität erlebt, und wie DeFi Pulse Anfang dieser Woche zeigte, erreichte die Gesamtmenge des in diesen Apps eingeschlossenen Äthers ein Allzeithoch von 3,1 Millionen ETH (damals im Wert von etwa 798 Millionen Dollar).

Dieser Betrag ist ein beträchtlicher Anstieg gegenüber den 2,4 Millionen ETH, die im November 2019 in DeFi-Apps gebunden waren, und obwohl er ein beträchtliches Maß an Vertrauen in den Vermögenswert selbst bedeutet, glauben mehrere Quellen auch, dass der Anstieg auf einen kürzlichen Anstieg des Preises des zugrunde liegenden Vermögenswertes zurückzuführen ist. Ether stieg zwischen Montagabend und Mittwochabend dramatisch von 145 $ auf 167 $, eine Bewegung, die mit dem Meilenstein zusammenfiel, der von den DeFi-geschlossenen Ether-Marken verzeichnet wurde.

Mati Greenspan, ein bekannter Kryptoanalyst und Gründer der Investmentberatungsfirma Quantum Economics, sagte zu diesem Thema: „Es scheint, dass während des gestrigen kleinen Anfalls von Krypto-Volatilität, es einen signifikanten Anstieg der Geldmenge gab, die in diesem neuen Bereich des Marktes eingesetzt wurde. Vermutlich nutzten Händler diese neue Option, um ihr Kapital zu erhöhen, um von den enormen Bewegungen am Markt zu profitieren.

Ein Versuch zur Verbesserung der Liquidität

CoinDesk berichtet auch, dass der Spike ein Versuch von Spekulanten sein könnte, von einem Anstieg des Marktes zu profitieren. Im Gespräch mit der Nachrichtenquelle erklärte Robert Leshner von Compound Finance, dass der Dienstag einer der besten Tage für die Top 10 Kryptowährungen seit langem war, und fügte hinzu, dass das Geld, das in DeFi fließt, das Ergebnis davon ist, dass die Händler nach mehr Liquidität suchen, um den Markt spielen“ zu können.

Die Compound-Finanzierung, die den ETH-Inhabern das Ausleihen von Mitteln erleichtert, verzeichnete am gleichen Tag einen Anstieg der Nutzung von DeFi-Locked ETH, während die Sicherheiten um 10 Prozent zunahmen. Auch das Volumen des dezentralen Token-Swaps Dapp Uniswap stieg gegenüber dem Vortag um fast 100 Prozent.

Wie Leshner bemerkte, ist Ether eine primäre Form der Sicherheit, und das bedeutet, dass die Inhaber mehr tun können, wenn der Wert steigt. Der erste Schritt dazu wird jedoch darin bestehen, mit DeFi-Produkten eine höhere Liquidität zu erreichen.

DLive und Lino Netzwerk verbinden Bitcoin Circuit BitTorrent und Tron Ökosystem

BitTorrent, TRON, DLive und Lino sollen die Ressourcen vereinen und zu einem Hauptakteur im Bereich der dezentralen Content-Delivery-Systeme (CDS) werden.

DLive ist eine soziale Plattform für den Austausch von Inhalten mit Hilfe von Blockchain, und jetzt wollen sie durch eine ernsthafte Migration auf das von der Tron Foundation unterstützte TRON-Ökosystem erweitern. Die Plattformen werden sicherstellen, dass die Kunden den Service von Content Sharing, Video Streaming und mehr erhalten. Das BitTorrent-Netzwerk wird Werbung von DLive zeigen und als Dateispeicher für das Unternehmen dienen.

Justin Sun kauft Unternehmen: Plant ein Bitcoin Circuit Geschäftsimperium?

DLIve befindet sich seit 15 Monaten in der Entwicklung. Charles Wayn, CEO von DLive sagt, dass er die Bitcoin Circuit Anfänge des Feldes beobachtet hat. DLive will die Entwickler belohnen und die Communities befähigen, sie einen Schritt näher an den weltweiten Erfolg zu bringen.

Per Justin Sun, TRON Hauptverantwortlicher für die Wartung:

„DLive ist eine großartige Lösung für Live-Medienproduzenten. Denken Sie daran, wie wertvoll Live-Streaming-Inhalte bereits für zentralisierte Social-Media-Plattformen sind, die sich die harte Arbeit ihrer Nutzer zu eigen machen und davon profitieren. Wir freuen uns darauf, dass DLive mit TRON und BitTorrent’s globaler Gemeinschaft von leidenschaftlichen Schöpfern einen Mehrwert für die ganze Welt schaffen wird. DLive ist eines der besten realen Beispiele dafür, was möglich ist, wenn man Blockchain und digitale Medien kombiniert“.

Bitcoin Circuit Zukunft

Interessanterweise hatte TRON bereits 2019 einen BLive-Videostreaming-Service eingeführt. Aber nun werden DLive und BLive die Teams zusammenführen.

Lino Network wird dem BitTorrent’s Emporium beitreten

Die BitTorrent-Stiftung unterzeichnet in den letzten Tagen eine Vereinbarung nach der anderen. Die ACE Protocol Foundation ist die Organisation, die sich mit der Erforschung langfristiger, nachhaltiger Ökonomien des Content Sharing beschäftigt. Sie hat eine enge Beziehung zum DLive-System. Der Beitritt zum TRON-Ökosystem bedeutet jedoch das Ende der Unterstützung für das native Lino-Token. Wenn wir in die offizielle Ankündigung schauen, sehen wir, dass das Lino Netzwerk seine alten Münzen und die Blockkette ebenfalls verlässt. Dies könnte ein Bruchpunkt in der Industrie sein, an dem wir endlich verstehen, dass Leute mit Organisationstalent nicht für jeden Zweck eine eigene Blockkette erstellen sollten. Die Ankündigung lautet:

„Im Zusammenhang mit dieser Partnerschaft wird die Stiftung die Lino-Blockkette und die Lino-Münzen nicht mehr unterstützen. Die Stiftung arbeitet derzeit mit der BitTorrent-Stiftung an einem Plan, das BitTorrent-Protokoll und die BTT-Token in der Lino-Community einzuführen. Weitere Einzelheiten werden voraussichtlich am 15. Januar 2020 für Lino-Münzhalter und Lino-Blockketten-Validatoren bekannt gegeben“.

In der Tat ist es eine viel bessere Lösung, wenn man sich zusammenschließt und an einem Projekt arbeitet und dabei die Erfahrung aus mehreren verschiedenen Teams und Unternehmungen nutzt. Eine bemerkenswerte Tatsache ist hier, dass das DLive-Team die Blockkette der Linie bis zur vollständigen Migration zu TRON unterstützen möchte. Dies bedeutet, dass die Konten von DLive mit dem BitTorrent-System zusammengeführt werden sollen, sowie die Nutzung von BTFS, um die Dezentralisierung des Netzwerks zu fördern.

Craig Wright soll morgen einen privaten Schlüssel von 1 Million Bitcoin Revival (Wert $8 Milliarden) erhalten

Die Kontroverse um den Rechtsstreit Wright gegen Kleiman geht weiter, da Ersterer angeblich die privaten Schlüssel erhalten soll, die für den Zugriff auf über eine Million Bitcoins am 1. Januar 2020 benötigt werden.

Wenn es gelingt, sie zurückzuholen, ist es fraglich, wie und ob Craig Wright die Kryptowährung entsorgen wird und welche Auswirkungen dies auf den Preis von Bitcoin haben wird.

Ich werde die Bitcoin Revival Münzen nicht wegwerfen

Craig Wright hat einige Rechtsstreitigkeiten im Kryptogeldbereich ausgefochten, darunter die gegen den Bitcoin Revival Nachlass seines ehemaligen Geschäftspartners David Kleiman. Angeblich hatten beide vor Jahren über eine Million Bitcoins abgebaut. Nach Davids Tod beschuldigte sein Bruder, Ira Kleiman, Wright, ihren Anteil gestohlen zu haben.

Zuvor hatte die Familie Kleiman den Fall vor einem US-Gericht gewonnen, als Richter Bruce Reinhart Wright anordnete, die Hälfte der abgebauten Bitcoins, die heute rund 4 Milliarden Dollar wert sind, zu liefern. Wright argumentierte, dass die Münzen in einem Tulip Trust, einem auf den Seychellen ansässigen Fonds, verschlossen und aufbewahrt wurden und er keine Möglichkeit hat, auf sie zuzugreifen.

Bitcoin Revival Malware

Morgen jedoch, am 1. Januar 2020, wird Wright angeblich die privaten Schlüssel von einem unter Zollverschluss stehenden Kurier erhalten. Das könnte bedeuten, dass er zum Zeitpunkt des Schreibens fast 1,1 Millionen Bitcoins oder BTC im Wert von 8 Milliarden Dollar besitzen wird. Wenn er sich entschließt, sie zu verkaufen, befürchtet die Gemeinschaft, dass dies katastrophale Auswirkungen auf den Preis der größten Krypto-Währung und in der Tat auf den gesamten Markt haben könnte.

Andererseits berichtete Bloomberg kürzlich, dass Wright mit ihnen in Kontakt stand und sagte, dass er „nicht sicher sein kann, dass die Informationen ankommen werden“. Außerdem fügt er dann seine Absichten hinzu, die Bitmünzen zu behalten, anstatt sie zu verkaufen:

„Ich beabsichtige nicht, die BTC meiner Familie zu entsorgen, wie einige Leute vermuten oder wollen, da dies vielen Menschen in der Branche schaden würde“.

Wrights Krypto-Kontroverse

Craig Wright gehört zu den umstrittensten Figuren in der Kryptocurrency-Community und erklärt sich selbst als die Person hinter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto – dem Schöpfer von Bitcoin. Die Dinge gingen Anfang des Jahres auf einer Blockchain-Konferenz sogar noch weiter, wo es so aussah, als würde man ihm den Namen Nakamoto zuschreiben. Sein Panel hieß – Was war Ihr Zweck als Satoshi das Whitepaper schrieb?

Die Krypto-Gemeinde reagierte dagegen, und viele prominente Persönlichkeiten aus der Branche boykottierten die Veranstaltung. Litecoins Gründer Charlie Lee bestätigte das und sagte, dass „viele von uns das Versprechen gegeben haben, nicht an einer Konferenz teilzunehmen, die Faketoshi einlädt“.

Ein weiterer Befürworter der Kryptowährung, Binance-CEO Changpeng Zhao (CZ), hat ebenfalls zum Ausdruck gebracht, dass er nicht glaubt, was Wright sagt. Der Gründer und CEO von Binance hat zuvor angedeutet, dass Wright ein Betrüger ist und er nicht der echte Satoshi Nakamoto ist.

Krypto-Mining-Botnetz versteckt laut Bitcoin Era Malware

Krypto-Mining-Botnetz versteckt Malware in Taylor Swift Photo

Ein riesiges Botnetz nutzt das Bild von Taylor Swift, um Monero (XMR) heimlich zu bergen.

Bitcoin Era deckt Malware auf

Laut ZDNet verwendet das kryptographische Mining-Botnet MyKingz ein Bild von Taylor Swift, einem der größten Popstars der Welt, um die Computer seiner Opfer zu infizieren. Dann nutzt es die Ressourcen laut Bitcoin Era infizierter Hosts, um die Datenschutzmünze Monero (XMR) zu gewinnen.
Monero (XMR) wurde heimlich von acht Cryptojacking-Anwendungen abgebaut, die bereits aus dem Microsoft Store entfernt wurden.

Kein leeres Feld

Um dies zu erreichen, stützt sich MyKingz auf die Steganographie, die Praxis, eine Datei in einer anderen Datei zu verstecken, die auf die Zeit zurückgeht, als Leonardo da Vinci geheime Botschaften in seine Bilder aufgenommen hat. Im laufenden Jahr können schlechte Akteure ihre bösartigen Nutzlasten leicht verbreiten, da leichtgläubige Nutzer nicht einmal vermuten, dass eine bösartige Datei überhaupt existiert.

Das Team hinter MyKingz verbirgt eine bösartige EXE-Datei in einem benign-ähnlichen JPEG-Bild von Swift. Antivirenprogramme werden es schwer haben, etwas anderes als das Bild selbst zu erkennen.
Taylorsegler

Bereits 2018 wurde das Bild der Schauspielerin Scarlett Johansson auch für die Mine Monero verwendet.

Trojanische Malware-Kampagne, die versucht, Kryptowährungshandelsunternehmen zu kompromittieren.

Hinter dem Bild von Swift verbirgt sich eine der gefährlichsten Kryptojacking- Gruppen aller Zeiten, die es seit 2017 gibt. Sie haben es bereits geschafft, eine halbe Million laut Bitcoin Era Windows-Systeme zu infizieren und dabei XMR im Wert von mehr als 3 Millionen Dollar einzustecken.

Monero bleibt der Liebling der Kryptojacker. Wie von U.Today berichtet, entfallen mehr als vier Prozent des gesamten Angebots von XMR auf illegales Kryptomining.

Start in Finnland bei Bitcoin Future des Blockchain-Agnostischen

Waves zum Start des Blockchain-Agnostischen Interoperabilitätsprotokolls

Die Open-Source-Blockchain-Plattform Waves bringt Gravity Hub auf den Markt, ein blockchain-agnostisches Protokoll, das das Problem der Interoperabilität löst. Es wird auch als Datenorakel fungieren und Daten von der Außenwelt an die Blockkette weiterleiten. Sasha Ivanov, Gründerin der Waves-Plattform und Waves Enterprise, kündigte das neue Projekt am 11. Dezember beim Waves Meetup in Berlin an.

Bitcoin Future zeigt in Finnland offenlegung

Der Versuch, das Problem der Blockchain-Interoperabilität zu lösen.

Gravity Hub ist im Wesentlichen eine Blockkette, die keine Token hat, aber mit anderen Blockketten wie Waves-Plattform, Waves Enterprise oder Ethereum kommunizieren kann. Sasha Ivanov erklärte die Bedeutung des agnostischen Blockchain-Protokolls in Finnland bei Bitcoin Future in einem Interview mit Cointelegraph Deutschland:

„Die Unfähigkeit, Informationen ohne Einschränkungen über verschiedene Blockchain-Netzwerke hinweg auszutauschen, war ein großes Hindernis für die Entwicklung des Blockchain-Raums. Dies muss auf die eine oder andere Weise angegangen werden, denn wir sehen, dass sich die Blockchain jetzt innerhalb einzelner Unternehmen und Ökosysteme entwickeln wird und dass es einer Interaktion bedarf. Diese Lösung ermöglicht eine Massenakzeptanz und lässt die Branche weiter entwickeln.“

Laut Sasha Ivanov wird der Gravity Hub die Interoperabilität sowohl auf Protokollebene als auch auf dezentraler Anwendungsebene sicherstellen, so dass dApp eine Anfrage an eine andere dApp in einer anderen Blockchain senden kann.

Interoperabilitätsprotokoll

Die Knoten von Gravity Hub können Block-Header aus dem Ethereum-Netzwerk empfangen und an die Waves-Plattform senden. Wenn die Ethereum-Blockkopfdaten auf der Waves-Plattform verfügbar sind, können Gebühren den Nachweis erbringen, dass eine bestimmte Transaktion auf Ethereum getätigt wurde.

Für die Übertragung von Token zwischen Blockketten werden Token-Ports verwendet. Der Hub wird auch mit Benutzerketten verbunden sein, und Waves Matter, Waves‘ Blockchain-Engine, „kann in jeder Konfiguration für verschiedene Zwecke zusammengestellt werden“.

Da die Knoten in den Hauptkern und eine Reihe von Pflicht- und zusätzlichen Plugins unterteilt werden, können die Benutzer für ihre eigenen Ketten „intelligente Vertragssprachen, konsensalgorithmenbasierte Module, Arten der Kryptographie und andere Funktionalitäten“ auswählen.

Jedes Mitglied des Netzwerks des Gravity Hubs kann Orakeldaten von jedem Informationssystem mit APIs von Google bis hin zu ERP-Systemen anfordern.

Waves‘ andere aktuelle Projekte

Wie Cointelegraph heute berichtete, testen Waves und Russlands nationaler Energienetzbetreiber Rosetti eine Blockchain-Lösung für Zahlungen im Stromhandel.

Anfang September wandelten sich Waves laut Bitcoin Future zu einem selbstregulierenden Währungssystem, das es der Gemeinschaft ermöglicht, die Belohnungsgröße der Blockgeneration und das Münzangebot zu bestimmen.

Nach Angaben von Coin360 ist der Preis für den WAVES-Token in den letzten 24 Stunden um mehr als 6,7% gesunken und liegt zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bei etwa 0,60 $.

3 kostenlose Tools zum Erfassen von Standbildern aus Videodateien

Wollten Sie schon immer einmal ein Bild aus einem Video aufnehmen? Dabei wollen Sie in der Regel einen ganz bestimmten Moment festhalten. Eine Sekunde früher, und du endest mit einem peinlichen oder hässlichen Rahmen, mit dem du nichts zu tun haben willst. Eine Sekunde später, und der Moment ist vorbei.

Um gute bilder aus video extrahieren, also von einem Video zu erhalten, können Sie sich entweder auf Ihre hervorragenden Pausenfähigkeiten verlassen und es schaffen, es genau im richtigen Moment für einen Screenshot anzuhalten, oder Sie können ein Werkzeug verwenden, um die harte Arbeit für Sie zu erledigen. Wenn Sie eine ältere Version von Windows wie Windows XP verwenden, funktionieren einfache Screenshots von Videos möglicherweise überhaupt nicht, unabhängig davon, wie genau Sie angehalten haben, was bedeutet, dass Sie mit Hardwarebeschleunigung oder wiederum mit Tools von Drittanbietern herumspielen müssen.

3 kostenlose Tools zum Erfassen von Standbildern aus Videodateien

Welche dieser Tools sind Ihre Zeit wert und was können Sie damit machen? Lesen Sie weiter.

GOM-Spieler

GOM ist ein kostenloser, leichter und funktionsreicher Mediaplayer, der neben der Bilderfassung auch Ihr neuer Go-to-Videoplayer werden kann, sobald Sie ihn ausprobiert haben. Der GOM Player kann alle gängigen Videoformate abspielen und alle Arten von Leistungen erbringen, über die Sie in unserer vollständigen GOM Player Rezension lesen können. Noch wichtiger ist, dass es Ihnen helfen kann, Bilder von jedem Video aufzunehmen, das er wiedergeben kann.
Der kostenlose und leistungsstarke Videoplayer, von dem Sie noch nie gehört haben – GOM Media Player

GOM Media Player -……

Sobald Sie das Video Ihrer Wahl geladen haben, klicken Sie auf die Schaltfläche Systemsteuerung unten rechts, um auf die Optionen zur Bildschirmaufnahme zuzugreifen. Von hier aus können Sie entweder auf „Screen Capture“ klicken, um ein Bild des aktuellen Bildes zu erhalten, ohne anhalten zu müssen, oder auf „Advanced Capture“ klicken, um weitere Optionen zu nutzen.

  • Hier können Sie die Option Burst Capture einrichten und aktivieren, mit der Sie automatisch mehrere Bilder in festgelegten Abständen aufnehmen können. Sie können beispielsweise das Programm so einstellen, dass es 10 Bilder aufnimmt, eines alle 5 Sekunden, auf „Burst Capture“ klicken und den GOM Player die Arbeit übernehmen lassen. Wenn Sie nach einem bestimmten Einzelbild suchen, es aber nicht ganz anhalten können, können Sie das Intervall auf 0 setzen, um einen kontinuierlichen Burst von Einzelbildern aufzunehmen, aus dem Sie das perfekte auswählen können.
  • Mit dem GOM Player können Sie sich auch zwischen den Formaten JPG und BMP entscheiden und das aufgenommene Bild als Hintergrundbild direkt aus dem Aufnahmefenster einstellen.
  • Zu beachten ist nur, dass das Installationsprogramm des GOM Players auch versucht, TuneUp Utilities 2013 zu installieren. Wenn du es nicht willst, stelle sicher, dass du dich abmeldest.
    ImageGrab
  • Im Gegensatz zum GOM Player ist ImageGrab ein Programm, das sich ausschließlich dem Grabben von Bildern aus Videodateien widmet. Es handelt sich nicht um einen eigenständigen Mediaplayer. Mit ImageGrab können Sie ganz einfach Bilder von einem bestimmten Zeitstempel aufnehmen oder sogar Bilder aus dem gesamten Video in jedem festgelegten Intervall erfassen.

Bilderfassung

Um ein Bild zu kopieren, können Sie entweder F5 auf Ihrer Tastatur drücken oder Strg+C verwenden, um es in Ihre Zwischenablage zu kopieren. Es gibt keine Möglichkeit, einen bestimmten Moment aufzunehmen, um sicherzustellen, dass Sie das richtige Bild erhalten, aber Sie können das Video genau verfolgen und den Zeitstempel des Bildes im Laufe der Zeit notieren. Sie können es dann manuell in das Zeitstempelfeld eingeben und den Rahmen aufnehmen.

Wie bereits erwähnt, können Sie mit ImageGrab auch Bilder aus dem gesamten Video aufnehmen, und zwar alle festgelegten Mengen an Bildern, Sekunden oder Minuten. Der Nachteil dieser Funktion ist, dass Sie die Aufnahme von einem bestimmten Punkt im Video aus nicht starten können. Sobald Sie den „Intervallmesser“ aktiviert haben, startet ImageGrab die Wiedergabe von Anfang an und nimmt in jedem eingestellten Intervall ein Bild auf. Es wird Ihnen auch mitteilen, wie viele Bilder der Vorgang produzieren wird.

Mit ImageGrab können Sie Dateinamen, Bildqualität und sogar Einlegetext in das Video steuern. Lesen Sie alles über diese zusätzlichen Funktionen in unserem vollständigen Test von ImageGrab.

So extrahieren Sie Bilder aus Videodateien mit ImageGrab

  • Beachten Sie, dass ImageGrab entweder in einer portablen oder einer installierten Version erhältlich ist. Die ZIP-Datei, die Sie herunterladen werden, enthält beide Versionen, und Sie können beide verwenden. Beim Start kann ImageGrab Sie über einige fehlende Filter informieren. Du kannst sie entweder installieren oder versuchen, auf sie zu verzichten. Ich entschied mich, sie nicht zu installieren und konnte trotzdem gängige Videoformate abspielen.
    Kostenloses Video in JPG Konverter
  • Trotz des etwas spammy Installationsprozesses ist DVDVideoSoft’s Free Video to JPG Converter eine einfache Möglichkeit, Bildermengen aus ganzen Videos aufzunehmen. Es ähnelt dem Intervallmessgerät von ImageGrab, bietet aber mit diesem Tool ein besseres Ergebnis.

Vodafone DSL-EasyBox 803: WiFi-Erweiterung mit D-Link Powerline Wireless N Accesspoint Kit

Einige Einstellungen in der Vodafone DSL-EasyBox 803 zu ändern ist nicht ganz einfach, vor allem die Erweiterung des WiFi-Netzwerks und das easybox 803 login ist ein Problem: Die EasyBox akzeptiert aufgrund ihres WPS-Sicherheitsprotokolls keine Airport Express Station (2. Generation, MB321Z/A) oder Airport Express Basisstation (3. Generation, MC414Z/A) als WLAN-Repeater.

Probleme mit der aktuellen Firmware

In einigen deutschen Foren wird berichtet, dass der Grund für diese Probleme die aktuelle Firmware (30.05.216) ist. Mit der vorhergehenden Firmware 30.05.211 funktioniert alles gut bezüglich der WiFi-Verbindung. Andere Benutzer behaupten, dass es mehr multiple WLAN-Probleme gibt: Kein Airprint, kein Airplay, kein Multicast über WLAN…..

Die Firmware 30.05.211 kann im Vodafone-Forum heruntergeladen werden. Aber bedenke, dass diese Version auch Verbindungsprobleme hat! Es gibt einen 15 Seiten langen Thread, in dem vodafone-Kunden dieses Thema im Allgemeinen diskutieren und sich über den vodafone-Kundendienst beschweren…..

Alternative gefunden

Aber ich wollte nicht warten, bis Vodafone diesen Fehler behebt! Ich habe eine Alternative gefunden, die funktioniert: Ich habe ein D-Link Powerline Wireless N Access Point Kit (DHP-W307AV, 200 Mbit) installiert, das ich bei amazon.de bestellt habe:

Vodafone DSL-EasyBox 803: WiFi-Erweiterung mit D-Link Powerline Wireless N Accesspoint Kit

Die Installation ist sehr einfach, folgen Sie einfach der Kurzanleitung. Sie müssen keine andere Software auf Ihrem Mac oder Windows-PC installieren. Verbinden Sie einfach den Wireless Extender (DHP-W306AV) mit dem Ethernet Cat5 Kabel mit Ihrem Mac oder PC und gehen Sie gründlich durch Schritt 6, um ein sicheres WiFi-Netzwerk aufzubauen:

Schritt 6

  • (Wenn Sie für Ihre PowerLine Wireless-Einstellungen verwenden möchten, die sich von Ihrem Wireless Router oder Access Point unterscheiden)
    Um den PowerLine AV Wireless N Extender (DHP-W306AV) zu konfigurieren, öffnen Sie einen Webbrowser, geben Sie http://192.168.0.50 oder http://dlinkap in das Adressfeld ein und drücken Sie dann Enter. Wenn das Anmeldefenster erscheint, stellen Sie den Benutzernamen auf Admin ein und lassen Sie das Passwortfeld leer. Klicken Sie auf Anmelden, um das Setup fortzusetzen. Folgen Sie den Anweisungen des Assistenten, um Sie bei der Sicherung Ihres drahtlosen DHP-W306AV-Netzwerks zu unterstützen. Detaillierte Installationsinformationen finden Sie im Benutzerhandbuch unter „Wireless Setup Wizard“.
  • Weitere Details, insbesondere zur Bedeutung der verschiedenen Symbole und Lichteffekte der LEDs (Seiten 6 und 8) und zur detaillierten Schritt-für-Schritt-Beschreibung des „Wireless Setup Wizard“ (Seiten 26-30) finden Sie im Handbuch.
  • Für die Einrichtung des sicheren WiFi-Netzwerks habe ich die Option „Manuell“ gewählt, da ich es genau so benannt habe wie das WLAN der EasyBox und das gleiche Passwort verwendet habe. Warum? Denn nach meiner Erfahrung werden Sie weniger Verbindungsausfälle bekommen, wenn Sie mit Ihrem WiFi-Gerät durch Ihr Haus ziehen. Ihr Gerät erkennt nicht, dass es sich durch verschiedene WLANs bewegt…..

Huobi Pro opens its doors in South Korea

South Korea is making progress again. The second largest crypto exchange in terms of trading volume has now opened its Huobi Pro branch. The guidelines may be comparatively restrictive. However, the opening shows that crypto currencies cannot be stopped.

If one deals with crypto currencies, one cannot avoid South Korea. In the last months the news did not break off. First there was a rumour that they wanted to ban crypto currencies, then they simply thought about a ban on anonymous transactions. After all, the South Korean people fought back with a successful petition, which in turn put the government under pressure. Since 30 March, there have been positive reports again: The Huobi crypto exchange opened a branch in the East Asian state.

Huobi Pro promises increased Bitcoin evolution

As the operators report in the official announcement, 201 trading pairs of 99 Altcoins can be traded there in the future: Is Bitcoin Evolution a Scam? Beware, Read our Review First. They also point out that they are following South Korea’s guidelines. In addition, they explain, among other things, that they only offer a Bitcoin evolution trading platform without selling digital assets themselves – you only pay for the service. The fees are 0.2% of the traded price.

There is also the option of opening VIP accounts. These have five different levels, which offer a discount of 10 to 50 % on the fees in steps of 10. According to Huobi Pro, they also offer offline storage, which should guarantee additional security. They also use 2-factor authentication. In their terms of use, however, the operators point out that they cannot give a final guarantee for losses in the event of technical failures. One of the reasons given for this is that they are unable to control the „stability and usability of the Internet“.

Minimum age: 16 years, basic condition: Real names

In accordance with the South Korean guidelines for trading crypto currencies, they point to the fact that they must take strict action against possible illegal activities and cooperate with the authorities if necessary. In addition, when registering for Huobi Pro, members undertake to register with their real names and to be at least 16 years of age. Finally, the Exchange reserves the right to change the guidelines at any time without explicitly warning users. If users fail to leave the Exchange in such cases, they automatically agree to the changes. Ultimately, Huobi Pro reserves the right to deregister accounts that have been inactive for more than one year – what happens to any remaining assets is not explicitly mentioned. If you resist the regulations, you have to pay the stock exchange a fine of at least 200 million US dollars.

Good prospects despite restrictions
As mentioned at the beginning and as the explanations on the guidelines show, the basic features of HuobiPro contradict the basic ideas of crypto currencies. Here, little value is (necessarily) placed on decentralization and anonymity. But, and this is much more important: Despite state restrictions and corresponding attempts at regulation, crypto currencies and exchanges find their way.

The iced tea miners or: stock market profits thanks to Bitcoin evolution

From iced tea to blockchain: According to an investigation by the US Securities and Exchange Commission (SEC) this week, the iced tea producer Long Blockchain is following its announcement with deeds and is currently expanding its mining business. With Chinese infrastructure from Bitmain, the company is thus following the change in the company’s course announced in December. Like many others, the beverage producer had not only announced that it was moving its business into the digital realm, but had also made a name for itself in marking this change and thus fired the starting shot for a genuine stock market flotation of its shares.

Bitcoin evolution gains thanks to name change

Blockchain – Hardly any new word creation seems to spray these days more future-orientation, esprit and innovative zeitgeist. Wherever Bitcoin evolution scam is written on it, it sells. This insight from last year 2017 has left its mark on many companies – be they banks, Fintech or supermarket chains. The iced tea manufacturer Long Blockchain is one of these free riders. After the tea producer formerly known as Long Island Icetea announced the name change last year, the next step in the New Yorker’s strategic Bitcoin evolution scam realignment is now following.

According to an investigation by the US Securities Exchange Commission (SEC) last Friday, 5 January, the company currently supplies 1,000 Bitcoin AntMiner S9 computing units from the Chinese manufacturer Bitmain. This is the first important step, according to company sources.

And the Bitcoin evolution continues

„We see the purchase as an important and decisive first step in the company’s focus on Bitcoin evolution technology. The start of our mining companies puts us on course to achieve bitcoin-blockchain-based profits in the Bitcoin evolution review future“, says Philip Thomas,

says Philip Thomas, Managing Director of Long Blockchain Corp.

With a view to the future production location, Long Blockchain is currently only claiming to want to gain a foothold in a „Nordic country“. Nevertheless, speculations remain as to whether Iceland, for example, could become the promised land of entrepreneurial reinvention due to low energy prices.

In addition, however, the company wants to continue to hold on to its iconic brand name and the associated beverages division.

This is the first time that the company has given shape to its plans to focus on blockchain technology in the future. Managing director Thomas had previously described this change in the company’s course as a unique opportunity.

In the course of the realignment and the associated change of name to Long Blockchain, the company also managed a remarkable coup on the American NASDAQ stock exchange.

The price of the company’s shares went through the roof after the renaming from just under two to around nine dollars and sniffed unimagined mountain air. All in all, the share price rose by almost 450 % – solely on the basis of undefined innovations in the future.

However, the Long Blockchain case is only one of many. Worldwide there is currently an increasing number of witnesses of strategic name changes, announcements and speculations around the supposedly future-determining terms blockchain and crypto currencies. For example, the British Internet company On-Line Blockchain was able to increase its share value by 400% with the name suffix Blockchain alone. In Germany, the broker Fritz Nols managed a similar feat at the end of December. Prior to this, the company had announced its intention to include crypto currencies in its portfolio.

As Bloomberg reports, the word „blockchain“ was found in 110 press releases in the first four days of the year alone.

This makes one thing clear – as long as the hype continues, speculation will continue and money will be earned on stock exchanges with mere empty words. The Long Blockchain case will therefore by no means be the last.