Month: Juni 2020

Overbit ajoute 17 nouvelles paires de négociation de crypto-monnaie et de devises

Overbit.com (Overbit), une plateforme de trading de crypto-monnaie et de change (forex) basée aux Seychelles a annoncé vendredi qu’elle avait lancé 17 nouvelles paires de trading crypto et FX.

En particulier, la bourse a ajouté 11 paires de trading forex et 6 paires basées sur Bitcoin. Avec le lancement des nouvelles paires, Overbit propose désormais un total de 16 paires de trading forex et 21 paires de trading BTC.

Le public le plus diversifié à ce jour au FMLS 2020 – Où la finance rencontre l’innovation

Commentant l’expansion de la paire de devises, Chieh Liu, PDG d’Overbit, a déclaré vendredi dans un communiqué: «Nous écoutons les besoins de nos traders et nous adaptons notre offre pour nous assurer de couvrir le large éventail de traders qui nous rejoignent tous les jours.

„Avec la livraison de 11 paires de trading FX supplémentaires et de 6 paires de trading BTC, les traders peuvent désormais effectuer des transactions et des couvertures plus pratiques et continuer à trader en toute sécurité sur la plateforme de trading d’Overbit.“

En plus de lancer les nouvelles paires de trading, la bourse basée aux Seychelles a souligné qu’elle lancera son application plus tard cette année, qui sera disponible pour les appareils iOS et Android, ainsi que d’autres lancements de fonctionnalités sur sa plateforme de trading.

Plateforme Overbit lancée en 2019

Overbit est une plateforme de trading de marge Bitcoin Evolution, dont le siège est aux Seychelles. La société offre un effet de levier allant jusqu’à 1: 100 pour la crypto et 1: 500 pour les paires de trading forex. Comme l’a rapporté Finance Magnates , la société a été fondée en 2017 et la plateforme a été lancée en 2019.

En particulier, en février 2019, Overbit a été mis en ligne au Japon. Selon le communiqué de l’époque, la société était la première plate-forme au Japon à faciliter le commerce des crypto-monnaies et des devises, en utilisant Bitcoin comme actif sous-jacent.

Bitcoin Realized Cap erreicht neuen Höchststand ähnlich dem Absturz von $3K im März

Die realisierte Obergrenze von Bitcoin erreichte ein Allzeithoch, genau wie im Februar 2020, als der BTC-Preis einen lokalen Höchststand markierte.

Die „realisierte Kappe“ von Bitcoin (BTC), eine von der On-Chain-Marktanalyseplattform Glassnode beobachtete Statistik, hat am 19. Juni ein neues Allzeithoch erreicht. Dies könnte auf eine allgemeine Zunahme neuer Investoren auf dem Markt für Kryptowährungen in den letzten Monaten hindeuten.

sagte Glassnode:

„Der Realized Cap von Bitcoin hat ein neues Allzeithoch erreicht. Mit 106,63 Milliarden Dollar hat er nun den vorherigen Rekord übertroffen, der kurz vor dem Crash am Schwarzen Donnerstag vor drei Monaten aufgestellt worden war.

Das letzte Mal, dass die von Bitcoin realisierte Obergrenze – nicht zu verwechseln mit der Marktkapitalisierung oder der Marktkapitalisierung – ein Rekordhoch erreichte, war im Februar 2020. Kurz danach, innerhalb einer zweimonatigen Spanne, korrigierte der Preis von Bitcoin auf bis zu $3.600 an der BitMEX.

In die Welt des Bitcoins eintauchen

Zeit, ängstlich oder optimistisch zu sein?

Die realisierte Obergrenze von Bitcoin bezieht sich auf den Gesamtbetrag von Bitcoin auf dem Markt, der anhand des Preises von BTC zum Zeitpunkt der letzten tatsächlichen Bewegung der Gelder berechnet wurde. Wenn eine Brieftasche zum Beispiel 1 BTC enthält, die zuletzt im Juni 2019 bewegt wurde, wird 1 BTC als $14.000 berechnet, dem Preis der BTC zu diesem Zeitpunkt.

Das Team von Glassnode erklärt dies:

„Realized Cap bewertet einen unterschiedlichen Teil der Lieferungen zu unterschiedlichen Preisen (anstatt den aktuellen Tagesabschluss zu verwenden). Konkret wird er berechnet, indem jede UTXO mit dem Preis bewertet wird, zu dem sie zuletzt bewegt wurde“.

Die Statistik, die einen neuen Höchststand erreicht, kann auf zwei Arten verstanden werden: Viele neue Investoren treten in den Krypto-Markt ein, daher kann es sich um einen lokalen Höchststand handeln oder einfach um einen stark bullishen mittelfristigen Trend.

Im Februar 2020 stieg der Preis von Bitcoin auf bis zu 10.550 Dollar. Der Bitcoin-Terminmarkt, insbesondere Bitcoin, erlebte einen Anstieg des täglichen Handelsvolumens und des offenen Interesses, da die Handelsaktivitäten rasch zunahmen. An der BitMEX kletterte das Open Interest – der Gesamtbetrag der Long- und Short-Kontrakte – auf über 1 Milliarde Dollar.

Die realisierte Obergrenze von Bitcoin erreichte im Februar 2020 ein Rekordhoch, möglicherweise so viele Investoren kauften BTC im Bereich von 9.000 bis 10.000 $ und transferierten sie von den Börsen in ihre Brieftaschen. In den nächsten zwei Monaten erlebte BTC einen seiner steilsten Rückgänge in der Geschichte, was in erster Linie auf den Höhepunkt der Unsicherheit nach einem weltweiten Börsenabschwung zurückzuführen war.

Die Metrik kann aber auch als optimistischer Trend gewertet werden, der auf eine allmähliche Akkumulation hindeuten könnte. sagte Bitcoin-Händler Luke Martin:

„Der USD-Betrag, den Käufer in BTC investierten, erreichte gerade ein neues Allzeithoch. Die realisierte Marktkapitalisierung misst den Wert aller Münzen zu dem Preis, zu dem sie zuletzt gehandelt wurden. Der Preis ist noch nicht da, aber die Überzeugung ist da.“

Bitcoin befindet sich an einem entscheidenden Punkt, wie viele Statistiken zeigen

Während die realisierte Obergrenze von Bitcoin einen neuen Höchststand erreicht hat, fand im Juni die größte Anpassung der Schwierigkeiten bei der Förderung von Bitcoin nach oben seit mehr als zwei Jahren statt, die Zahl der langjährigen BTC-Inhaber erreichte ein Vierjahreshoch, und das Volumen des Optionsmarktes stieg auf ein bisher nicht gekanntes Niveau.

Die Rekordzahlen für verschiedene Statiken und Indikatoren deuten darauf hin, dass Bitcoin sich an einem entscheidenden Punkt befindet und die nächsten Wochen für den mittelfristigen Preistrend von BTC entscheidend sein dürften.

Pionier der Krypto-Banken will mehr Transparenz in der gesamten Branche

Die Wall-Street-Veteranin und Blockchain-Pionierin Caitlin Long hielt während der Virtual Blockchain Week eine Präsentation, in der sie die Krypto-Währungsindustrie aufforderte, sich vor der großen Zahl von Schuldscheinen zu hüten, die Stablecoins und Vermögenswerte Dritter unterstützen.

Cointelegraph sprach mit Long, um seine Empfehlungen und Bedenken für die Branche zu erörtern, warum Kryptomoney-Benutzer die Kontrolle über ihre privaten Schlüssel behalten sollten und warum er Bitcoin Circuit trotz des gewaltsamen Sturzes im März für ein sicheres Gut hält.

Caitlin Long gründet die erste „Krypto-Bank“ in den Vereinigten Staaten.

Bitcoin Era deckt Malware auf
Größere Offenlegung ist notwendig, um das Vertrauen in die Kryptomonik zu stärken

Long sagte: „Im Kryptensektor gibt es wirklich sehr wenig Offenlegung über den Grad der Verschuldung, den die verschiedenen Börsen und Verwahrer zur Verfügung gestellt haben“, und drängte die Kryptengemeinschaft, „nicht das nachzustellen, was in der traditionellen Finanzindustrie passiert ist.

Es wird seit langem betont, dass Nutzer von Krypto-Währungen nicht wissen können, ob die Dienstleister der Branche kreditwürdig sind, und es heißt: „Wir wissen nicht, ob sie sich verschuldet haben, aber wir wissen nicht, ob sie es sind, weil niemand etwas preisgibt.

Long drängt Krypto-Börsen und Unternehmen, Beweise für ihre Reserven zu veröffentlichen und erklärt, dass „einige Börsen ihre Reserven zuletzt 2014 getestet haben“.

Long forderte auch den verstärkten Einsatz von Prüfungsgesellschaften und fügte hinzu: „Dies ist der einfachste Weg für die Branche zu zeigen, dass sie unser Vertrauen wirklich verdient und dass wir mit ihnen Geschäfte machen.

Sygnum, eine Schweizer Krypto-Bank, lanciert einen vom Schweizer Franken unterstützten Stablecoin

Zu viele Schuldscheine unterstützen den Krypto-Währungssektor. Er merkte an, dass Analysten zwar schätzen, dass etwa 25 % von Bitcoin und Ether (ETH) in der Verwahrung Dritter und 75 % in der Selbstverwahrung sind, dass aber der gesamte Stablecoin-Sektor auf der Grundlage der Notizen aufgebaut ist, und sagte, dass

„Wenn man genau hinsieht, ist diese Branche in Wirklichkeit nicht so selbstbestimmt, wie man vielleicht denkt. Und deshalb ist es als Branche wirklich wichtig, sich zu engagieren und zu zeigen, ob die Börsen und die Verwahrstellen wirklich zahlungsfähig sind“.

Long drängte auch Benutzer von Krypto-Währungen, die Kontrolle über ihre privaten Schlüssel zu behalten, indem sie dies feststellten:

„Wenn Sie Ihr Krypto-Vermögen besitzen, sollten Sie Ihre Schlüssel kontrollieren […] Ich glaube, dass Bitcoin ein sicheres Gut ist, gerade weil es kein Schuldschein von irgendjemandem ist.